Die Errichtung eines Bienenparadieses

Wir, die Klasse 6e des Gymnasiums Bersenbrück, möchten den tristen Außenbereich unserer Schule zu einem farbenfrohen Ort voller Blumen umgestalten, der Bienen eine bessere Überlebenschance gibt und auch Schülern und Lehrern Freude bereitet.

Gymnasium Bersenbrück49593, BersenbrückNiedersachsen

 

Die kargen Wiesen hinter dem Fahrradschuppen der Lehrer und bei den Physikräumen sehen nicht sehr schön aus. Zugleich finden Bienen keine Nahrung, da viele Felder mit für sie vorteilhaften Wildgewächsen abgemäht werden. So entsteht mitten im Sommer eine Trachtlücke.

Mit dem Gewinn würden wir verschiedene bienenfreundliche Blumen pflanzen, die Pollen und Nektar enthalten. Auf der langweiligen Wiese bei dem Fahrradschuppen würden wir mit Krokussen den Schriftzug „GYM BSB“ nachstellen. Sie sind dekorativ und helfen gleichzeitig. Bei den Physikräumen möchten wir Beete anlegen, wo auch Lavendel dabei sein wird und den Trampelpfad möchten wir in einen hübschen Weg verwandeln. Das Logo unserer Schule und einzelne Pflanzen würden wir ebenfalls setzen. Sollte Geld übrig bleiben, verwenden wir dieses für ein Insektenhotel.

Die fröhliche Gestaltung des Schulhofes soll auch Schüler und Lehrer anregen, die Pause an der frischen Luft zu verbringen und sich vom Stress des Schullalltags zu erholen. Wenn unser Vorhaben gelingt, würden wir einen „Pflanztag“ organisieren, an dem unsere Klasse die Blumen eigenhändig einpflanzt. Wir kümmern uns zusammen um die Pflanzen. Das Pflanzen der Blumen stärkt die Klassengemeinschaft und macht den Unterricht abwechslungsreich. Wir würden alle viel Spaß haben und den Bienen etwas Gutes tun. So kann man die ganze Atmosphäre der Schule verbessern.

Doch das Ganze machen wir natürlich nicht alleine, denn unterstützt werden wir von unserer schuleigenen „Bienen-AG“. Sie hat bereits viel Erfahrung im Umgang mit Bienen und pflegt mehrere eigene Bienenvölker. Die Bienen-AG hat bereits eine große Weiden-Pflanzaktion in Bersenbrück durchgeführt und kann uns mit professionellen Tipps bei der Umsetzung unserer Idee helfen. Wir haben uns im Vorfeld ebenfalls mit dem Thema Bienen beschäftigt und kreative Vorschläge gesammelt. Hinter uns stehen auch unsere Lehrerin Frau Vollmer und unser Schulleiter Herr Kuntze, der uns die Flächen zur Bepflanzung zur Verfügung stellt.

Wir, die Klasse 6e, würden uns riesig über die Umsetzung freuen.

Kommentare

HEY cool und umweltfreundlich zugleich also meine stimme habt ihr ich werde allen bescheid geben auf MICH könnt ihr zählen BIENEN4EVER!!!!